Kraft-Wärme-Kopplung (KWK)

heizkörper_w

Hoher Wirkungsgrad – geringe Umweltbelastung. Wir können Ihnen auch hier eine kompetente Beratung garantieren.

Unsere qualifizierten Mitarbeiter sind mit dem Verfahren der Kraft-Wärme-Kopplung vertraut. Es ermöglicht die gleichzeitige Strom- und Wärmeerzeugung. Während des Prozesses wird die Abwärme bei der KWK genutzt. Man spricht hier von einem speziellen Wärmekraftwerk, in welchem die Dampferzeugung der Kessel mittels Turbogeneratoren zur Elektrizitätserzeugung herangezogen wird. Eine Dampfentnahme an vorgesehenen Stufen und/oder an den Turbinenenden in Form von sogenanntem Gegendruckdampf macht die umweltbewusste und effiziente Nutzung zur Wärmeversorgung für z. B. Fernheizungen möglich. Der Schwerpunkt der Produktion kann sowohl auf die Strom- als auch auf die Wärmegewinnung gelegt werden. Weitere Informationen – auch bezüglich Förderungsmöglichkeiten (KWKG bzw. EEG) – erhalten Sie auf Anfrage bei uns.